Gay Geschichten & Coming Out Stories

Unsere schwulen Geschichten & Coming-Out Stories soll Personen - vor allem Jugendlichen, die vor ihrem Coming-Out stehen, zeigen, dass sie nicht alleine sind und ihnen somit Mut machen, sich zu outen und ihre Sexualität in Zukunft offen ausleben zu können.

Gefallene liebe Teil 4

2 Kommentare
author
Wer ist der Anrufer?
Was ist mit Tim?
Werden die beide es schaffen?
Hoffentlich bleibt ihr dran^^
Viel spaß^^

"Nein, hier ist Lucas" antwortet der Anrufer. "Was ist los?" Fragte Max unsicher "Es geht um Tim...". "Was ist los?" Fragte Max aufgeregt "Er liegt im Krankenhaus" erzählte Lucas traurig. Schweigen Tränen liefen über Max Gesicht "Was los?" fragte Julia, aber Max antwortete nicht. "Tim liegt im Koma, anscheinend wurde er überfallen, wir müssen sofort hin" erzählte Lucas aufgeregt. Lucas erzählte Max in welchem Krankenhaus Tim ist und legte auf. "Tim liegt im Koma" noch mehr Tränen liefen über sein Gesicht und Julia war nur schockiert. Sie fuhren schnellstmöglich zum Krankenhaus. Dort angekommen wartete bereits Lucas, der bereits mit einem Arzt gesprochen hat. "Tim hat ein Schlag auf sein Hinterkopf bekommen und seither liegt er im Koma, aber es geht ihn soweit gut" erzählte er den beiden, alle waren erleichtert, trotzdem lag Trauer in der Luft. Sie mussten noch bis zum nächsten Morgen warten, bevor sie zu Tim durften, alle warten über Nacht im Krankenhaus. Am nächsten Morgen gingen alle drei zu Tim, der immernoch im Koma liegt, er sah friedlich und glücklich aus wie er da lag. Max setze sich zu ihm auf den Bett und legte sein Kopf auf seine Brust. "Es tut mir so leid, es ist alles meine Schuld, hätten wir uns nicht gestritten..." wieder überkam es ihn und Tränen liefen über sein Gesicht, die auf die Bettdecke tropften. Julia nahm ihn in den Arm und sagte "Es ist nicht deine Schuld, es hätte jederzeit passieren können", trotzdem gab sich Max die ganze Schuld. Die drei blieben den ganzen Tag bei Tim, bis der Arzt kam "Hallo, ich bin der leitende Arzt mein Name ist Doktor Hoff. Ich muss Sie leider vorausschicken, die Besucherzeit ist vorbei" Max blickte ihn voller Tränen an und bittet ihn "Darf ich heute Nacht hier bleiben? Er ist mein Freund" "Eigentlich dürfte ich das nicht machen, aber ich mach mal eine Ausnahme" sagte Doktor Hoff. Max war erleichtert und Lucas und Julis verabschiedeten sich und gingen nach Hause. Max legte dich zu Tim ins Bett und nahm ihn in den Arm "Es tut mir so leid" und schlief ein.

Bist du schon Mitglied bei iBoys? Wir sind eine offene queere Community für Jungs bis 29. Werde Teil unserer Gemeinschaft und lerne andere Jungs aus deiner Nähe kennen!

Hier kannst du dich kostenlos registrieren

iBoys unterstützen

Du findest iBoys und unsere Arbeit toll? Als ehrenamtliches Projekt sind wir auf jede Unterstützung angewiesen und sind über jede Spende dankbar! Als kleines Dankeschön bekommst du ein Unterstützer-Abzeichen auf dein Profil und kannst iBoys werbefrei nutzen.
  • Mir kamen die Tränen :3 weiter so ^~^

  • Wow 👍