Magazin

Das schwule Magazin aus Österreich mit Szene News, Kino, Filme und Ratgebern

Verliebt in den besten Freund

Ratgeber 
iboys.at
© iStockPhoto/GettyImages/Colourbox
0 3
Du hast dich in deinen besten Freund verliebt? Hier findest du ein paar nützliche Ratschläge ob diese Liebe wirklich eine Chance hat.
Mit deinem besten Freund verstehst du dich super! Diesem Menschen kannst du vertrauen. Mit ihm kannst du über alles reden. Er ist einfach immer für dich da!

Aber was, wenn sich deine Gefühle plötzlich regen und du mehr von ihm willst als nur Freundschaft? Wenn dir dein Herz bis zum Hals schlägt und es im Magen kribbelt, sobald du ihn siehst? Wahrscheinlich fragst du dich dann:

Soll ich meine Liebe verbergen, weil sie unsere Freundschaft gefährden könnte?
Wie reagiert er auf meine Liebeserklärung?
Hat er Verständnis für meine Gefühle?
Was ist, wenn er Nein sagt? Was soll ich dann machen?



Überleg dir, wo deine Gefühle so plötzlich herkommen!

Kann es sein, dass du gerade eine Liebesbeziehung beendet hast oder von deinem Partner verlassen wurdest. Dann siehst du vielleicht Reize, die dir vorher an ihm nie aufgefallen sind. Oder du hast einfach Probleme damit, allein zu sein.

Deshalb greifst du auf den Jungen zurück, der dir gerade am nächsten steht. Denn du weißt: Du kannst dich auf ihn verlassen, er hat viele gute Eigenschaften, mit ihm kannst du immer gut reden, er ist dir vertraut. Er ist erprobt und berechenbar und er wird dich bestimmt nicht verletzen.

Dabei können einem die Gefühle schon mal einen Streich spielen. Deshalb: Bevor du weitere Schritte unternimmst prüf zuerst, ob es sich bei deinen Gefühlen wirklich um Liebe handelt. Oder ob es "nur" die Zuneigung zu einem ganz besonderen Menschen in deinem Leben ist.

Lass dir dabei ruhig Zeit. Das sollte dir eure Freundschaft wert sein. Wenn du dich selbst belügst, setzt du damit eine Menge aufs Spiel.

Liebe verändert eure Freundschaft!
Natürlich hat es Auswirkungen auf eure Freundschaft, wenn du versuchst ihn als Partner zu gewinnen. Eure Beziehung hat sich schon dadurch verändert, dass du Liebesgefühle für ihn entwickelt hast. Denn dadurch verhältst du dich ihm gegenüber bereits anders.

Diese Veränderung muss dir gar nicht bewusst sein. Vielleicht ziehst du dich zurück, weil dich die Situation überfordert. Oder du zeigst ihm deutlicher, dass du ihn magst, rufst ihn vielleicht noch öfter an oder flirtest manchmal mit ihm. Auf jeden Fall spielst du ihm schon etwas vor, solang er von deiner Liebe nichts weiß.

Sprich mit ihm über deine Gefühle!

Normalerweise ist es nicht sinnvoll, solche Liebesgefühle zu verheimlichen. Such dir einen passenden Moment und sprich über deine Gefühle. Aber auch über deine Zweifel und die Angst, dass eure Freundschaft unter deiner Beichte leiden könnte.

Je offener du ihm von deinen Gefühlen erzählst, umso leichter kann er darauf reagieren. Vertrau dabei auf das, was eure Freundschaft bisher ausgemacht hat. Und gib ihm genug Zeit sich mit der neuen Situation anzufreunden und eine Entscheidung zu treffen. Setz ihn auf keinen Fall unter Druck!

Solang deine Angst vor der Liebesbeichte stärker ist als die Sehnsucht nach ihn, ist der Zeitpunkt für dein Geständnis noch nicht gekommen.


Was ist, wenn er "Nein" sagt?
Natürlich kann es sein, dass er "nur" einen guten Kumpel in dir sieht. Das musst du akzeptieren - auch wenn du dann wahrscheinlich nicht recht weißt, wie du dich ihm gegenüber verhalten sollst. Das kann kompliziert sein. Deine Liebe zu ihm ist ja nicht einfach weg.

Es wäre eher ungewöhnlich, wenn du das einfach so wegsteckst. Aber vielleicht schafft ihr es dann, durch viele Gespräche wieder eine freundschaftliche Unbefangenheit miteinander zu finden. Oder du nimmst dir eine Auszeit und versuchst ihn eine Weile nicht zu sehen. So ein Abstand kann manchmal Wunder wirken.

Kann auch sein, dass er sich von deinem Geständnis überfordert fühlt und selbst erstmal Abstand zu dir will. Gestehe ihm das zu! Denn so ein Liebesgeständnis kann einen ganz schön aufwühlen. Auch dann, wenn man die Liebe so nicht erwidert.

Zieh auch die Möglichkeit in Erwägung, dass du den Kontakt mit ihm ganz abbrichst, wenn du es nicht aushältst, ihn zwar zu sehen, aber nicht küssen oder umarmen zu können.


Was ist, wenn er "Ja" sagt?

Nun - dann habt ihr voraussichtlich eine sehr schöne Zeit vor euch. Ihr seid euch vertraut und lernt trotzdem neue Seiten an euch kennen. Das ist ungeheuer aufregend und es gibt keinen Grund, deine Entscheidung zu bereuen.

Allerdings: Erwarte nicht, dass alles Schöne zwischen euch auch weiterhin so bleibt. Gute Freunde sind meistens sehr großzügig und lassen beim anderen manches durchgehen, was sie an einem Liebespartner kritisieren. Das wird eure Beziehung verändern.

Aber vielleicht merkst du (oder er . . . oder beide) auch, dass das Herzklopfen ausbleibt. Das kann passieren! Beim Kuss funkt's nicht oder es kommt nicht so wie ihr's euch gewünscht habt: Das Kribbeln fehlt! Wenn ihr beide dann drüber lachen könnt - wär das toll. Dann habt ihr bald wieder "nur" eine Freundschaft - die aber ziemlich lange halten wird!
Wie findest du diesen Artikel?
  • Wie wahr... ich verliebe mich sehr schnell in Freunde aber immer wenn ich meine Gefühle gebeichtet habe bekam ich entweder eine Faust ins gesicht, Beleidigungen an den kopf geworfen (z.B.: "Verpiss dich mit dein Homobazillen") oder ich hab nie wieder etwas von ihm gehört... alle drei Situationen sind so Schmerzhaft... ich hatte noch nie eine Liebesbeziehung, höre von vielen auch das ich ultra Hässlich bin... bin jetzt 29 und noch unerfahren und Jungfrau... bin echt am verzweifeln... was soll ich bloß machen... ich wünsche endlich nicht mehr einsam zu sein... ich möchte endlich glücklich sein... warum will mich einfach keiner? Was mache ich falsch...? :(

    Wenn mir jemand Ratschläge geben möchte oder mir einfach ein guter Freund sein will (was ich auch sehr gut gebrauchen könnte, da ich sehr knuddelsüchtig bin und es brauche) bitte: schreibt mich an und helft mir, wer weiss vielleicht wirst du ja auch der den ich solange suche...

  • Kenn ich nur zu gut :(

  • geil