The last message

schwule Geschichte

Eine Geschichte die auf wahre Begebenheit passiert ist. Ich habe aus Respekt den Namen nicht genannt und den Ort nicht......
Wieder das gleiche wie immer. Mit den Kollegen auf einer Dorfparty, in einer Hütte mitten im Wald. Alkohol und gras, überall wird konsumiert. So viele heulen rum:,, ich krie nie n weib ab‘‘ und ich, ungeoutet will eig auch nur lieben. Aber wie soll ich Jmd finden, wenn ich mich in meinen Ort nicht outen kann...

Alleine stellte ich mich in eine Ecke,
mit meinem Bier und war mal wieder verzweifelt. Da kam Er, c.a 1,80 groß blond athletisch gebaut und mit solch schönen blauen Augen, Dass ich nicht aufhören konnte ihn anzustarren... Er kam auf direkt auf mich zu und sagte:,, komm mal mit...‘‘ und Lächelte dabei. Ich folgte ihm zu einem Bach. Wir waren allein und das einzigste was er sagte war:,, du bist mir aufgefallen, ich bin mir zwar net sicher aber irgendwie muss ich mich trauen... ich hab Angst.. ( lacht und weinte leicht) egal was jetzt passiert, es bleibt unter uns...‘‘ während er Den Satz beendete und ich nicht drüber nach denken konnte was er sagte, küsste er mich. Und dieser Kuss ging sehr sehr lange. Es war magisch. Ich sagte nur danach:,, ich weiß nicht mal wie du heißt aber ist mir auch egal ich will dich immer bei mir haben.‘‘ wir umarmten uns, tauschten Nummern aus, haben den ganzen Sommer so vieles getan. Jede Sekunde war magisch mit ihm und die liebe zwischen uns unzerstörbar. Es war ein solch großer Nervenkitzel sich zu treffen. Da wir beide ungeoutet waren. Unsere Beziehung musste geheim gehalten werden. Vor jedem: Familie, Freunde und der Gesellschaft. Aber es war uns egal Zsm waren wir nicht aufzuhalten. Es war perfekt. Wir waren 3 wundervolle Jahre Zsm. Man hat uns nur noch zu 2 gesehn. Beim Essen, beim Sport, auf den Dorfpartys, wo wir endlich Spaß hatten, sogar Urlaube, wo wir nur zu zweit waren. Wir wollten heiraten in Österreich Und Zsm studieren und zusammen leben und unserem intoleranten Dorf den Rücken kehren.

Besser hätte es nicht sein können.

Kurz bevor wir unseren Abschluss machten und wir nur noch 2 Jahre brauchten fürs Abitur und wir nur noch Monate vor unseren 18 Geburtstag waren, passiert etwas was mein Leben veränderte.

An einem früh verschneiten November Abend, wollte mein Freund zu mir kommen. Er schrieb mir nur:,,
ich bin auf dem Weg mein Schatz bin in 15min da. Freue mich in deinen Armen zu liegen❤️❤️ Bis gleich I Love you‘‘
.... es vergingen 45 min. Ich machte mir Sorgen und rufte ihn an. Aber es kam nur die Mail box. Am nächsten Tag hat mich seine Mutter angerufen und gesagt komm bitte vorbei. Ich ging zu ihr nach Hause und fragte wo ER sei. Sie, in voller Tränen, sagte zu mir, Er sei Tod. Er wurde auf den Gehweg mit schweren Verletzungen aufgefunden. Laut der Autopsie und der Polizei wurde er wohl überfahren worden. ich wusste nicht was ich fühlen sollte. Ich rannte weg. Tief in den Wald und schrie,weinte, schlug um mich und schlug gegen ein baumstamm. Nach Stunden im Schnee und unterkühlung, ging ich nach Hause und sprach mit keinen Menschen mehr. Auf der Beerdigung stand ich nur noch vor seiner Urne und ging nicht zum Leichenschmauß. Ich verfiel in ein tiefes Loch. Ich besoff mich jedes Wochenende bis ich kurz vor dem kotzen war. Jeden Tag kannabis. Manche wollten mir helfen aber ich ließ keinen ran. 2 Jahre mit schwerer Depression und 3 verschiedenen Therapeuten konnte ich mich fangen aber mein Herz wird immer brennen.

Ich vermisse dich so sehr... ich werde dich immer lieben.
Bist du schon Mitglied bei iBoys? Wir sind eine offene queere Community für Jungs bis 29. Werde Teil unserer Gemeinschaft und lerne andere Jungs aus deiner Nähe kennen!

Hier kannst du dich kostenlos registrieren

iBoys unterstützen

Du findest iBoys und unsere Arbeit toll? Als ehrenamtliches Projekt sind wir auf jede Unterstützung angewiesen und sind über jede Spende dankbar!

Vielleicht gibst du uns ja einen (oder zwei) Kaffee über Paypal aus :-)
Kommentare (1)
  • eine sehr traurige Geschichte, tut mir leid. Ich wünsch dir viel Kraft

    melden
Einloggen oder Registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen