Coming Out Stories

Schwule Geschichten von Jungs für Jungs. Erzählt eure Coming-Out Story und gebt hilfreiche Tips.

Guter Anfang. NICHT

0 Kommentare
author
Meine (immer noch laufende) Commig out Geschichte ist unfreiwillig und nicht so wie ich es mir erhofft habe passiert....

Also... ich war 15, 3. Oberstufe, wusste seit 2 ein Halbjahren das ich schwul bin da ich ohne pause immer an den einen typ in meiner Klasse dachte... Meine Familie besteht aus lauter Homophoben... Leider... weshalb es mir in dieser Zeit extrem schlecht ging, oben drauf haben sich meine Eltern geschieden, ich hatte Depressionen... Ich war so verliebt und er wurde von vielen in der Klasse als schwul empfunden (nicht im beleidigenden sinne sondern einfach schwul). Wir schrieben jede Woche immer mehr bis es fast schon täglich wurde... Die Gedanken an ihn, am morgen nach dem aufstehen und am Abend vor dem einschlafen, waren schlimm. es ging mir immer schlimmer und die Oberstufenzeit ging dem Ende zu... Nicht mehr die selbe Schule, kein Kontakt mehr, kein Tägliches sehen... Als die Sommerferien for der Tür standen und ich die letzte Zeit mit meinen Freunden, die mich alle als Frauen Versteher ansahen (da ich mit immer mit Frauen am besten auskam und niemand auf die Idee kam dass ich Schwul sein könnte)... Ich wurde immer Depressiver so das sogar meine Freunde sich sorgen machten obwohl sie nichts wussten... In den letzten Wochen der Sommerferien dann, nach dem ich mich jemandem anvertrauen konnte, riss ich allen mut zusammen und erzählte "ihm" alles... Als erstes fragte ich ihn 3 mal ob er was ich gleich sagen werde für sich zu behalten... er versprach es und fragte nach was es denn sei.... ich erzählte ihm alles, alles was ich fühlte und alles was ich dachte... Er glaubte mir nicht und fragte eine meiner besten Freundinnen ob das stimme.... sie wusste auch nichts davon und war voll schockiert und traff sich mit mir am nächsten tag um 7 Uhr... Sie war total schockiert und ich am boden zerstört... ich hatte ihn 3 mal gefragt ob er es weitererzählen würde und er hielt sich trozdem nicht daran... Er war voll schockiert und ich wollte die ganze sache einfach nur noch vergessen... er erzählte es weiter... und weiter... und die, die ich als freunde bezeichnete erzählten es auch immer weiter... Sie alle redeten hinter meinem Rücken über das alles und schon bald weiss es die ganze Klasse was mich total Fertig macht... seit dem bin ich in meiner neuen Klasse die es alle mitlerweile schon wissen... Trozdem mache ich mir noch Gedanken über meine alten Freunde und wie sie auf die ganze sache reagiert haben... Ich hatte immer mühe mich zu intregieren bessonders bei den männern und hatte nach 3 jahren etwas aufgebaut und jetzt alles weg... Meinen Eltern habe ich es bis jetzt immer noch nicht erzählt da ich mich am meisten for ihrer Reaktion fürchte.........