Coming Out Stories

Schwule Geschichten von Jungs für Jungs. Erzählt eure Coming-Out Story und gebt hilfreiche Tips.

Am Baggersee 

0 Kommentare
author
Es war an einem heißen Sommertag, ich war damals 15 Jahre alt als ich mich entschloß, zur Abkühlung an den Baggersee zu gehen. Also packte ich meine Badesachen und fuhr mit dem Fahrrad zu einem See, der nicht allzu weit von mir Zuhause entfernt war.

Als ich dort angekommen war suchte ich mir einen ruhigen Platz, an dem ich mein Badetuch auslegte und wo ich ungestört liegen konnte. Dabei viel mir ein hübscher Boy auf der immer zu mir rübersah, und mich anlächelte. Ich dachte mir nichts dabei, und ging zur Abkühlung erstmal ins Wasser. Als ich nach cirka einer halben Stunde an meinen Platz zurückkehrte, sah ich auf meinem Badetuch einen Zettel, auf dem stand "ob ich etwas interessantes " erleben möchte. Schon war auch der Boy, der mich vorhin beobachtet hatte zu mir gekommen.

Er stellte sich mir vor, und ich erfuhr das er Sven heißt und ebenfalls 15 Jahre alt war. Ich sprach ihn auf den Zettel an, und er fragte mich ob ich daran interessiert wäre. Sven fragte mich, ob er mir meine Füße lecken durfte, ich wußte erst nicht was ich sagen sollte, aber ich erlaubte es ihm. Sven sagte, wir sollen uns etwas Abseits ins Gebüsch begeben, wo uns keiner sieht, was wir dann auch taten. Dort angekommen setzten wir uns hin, und er nahm einen meiner Füße, und begann an meiner Fußsohle zu lecken, es war ein komisches Gefühl, aber es gefiel mir.

Sven fragte mich ob ich dies bei ihm auch machen wolle, was ich mir nicht zweimal sagen ließ. Ich nahm seinen Fuß, und begann an seiner Sohle zu lecken, bis ich mich seinen Zehen widmete. Ich bemerkte wie Sven einen Steifen bekam, und bei mir regte sich auch schon was in der Hose. Ich begann seine Beule zu streicheln, und Sven machte das gleiche bei mir. Nun hörten wir mit unseren Fußspielen auf, und zogen uns schnell die Badehosen aus. Ich fragte Sven, ob ich ihm seinen prachtvollen Schwanz blasen dürfe, und er sagte ja.

Ich nahm ihn in den Mund, und saugte ihm zärtlich seinen Schwanz, während er mit stöhnen begann. Ich sagt ihm, er solle sich über mich legen, damit er meinen harten auch bearbeiten konnte, was er auch tat. Es war ein geiles Gefühl, und ich mußte mich beherrschen, das ich nicht gleich kam. Ich bemerkt bei Sven, das er kurz vorm Abspritzen war, da sein stöhnen immer lauter wurde, und ich war bereit seinen Saft in meinem Mund zu empfangen.

Er sagte noch es kommt, und promt hatte ich seine Sahne in meinem Mund, die ich mit Genuss schluckte. Es war echt viel. Er begann meinen Schwanz immer wilder zu bearbeiten, und ich konnte mich nicht mehr zurückhalten, und spritze ihm ebenfalls meine volle Ladung in den Mund, die auch er mit Liebe schluckte. Völlig fertig legten wir uns nebeneinander hin, und unterhielten uns über das was gerade geschehen ist. Nach einer Weile fragte mich Sven, ob wir noch etwas anderes probieren sollten, was ich natürlich mit ja beantwortete. Er sagte mir, ich solle ihm den Schwanz schön hart blasen, was ich auch gerne tat.

Als er die richtige Größe hatte ,meinte Sven, ich solle mich auf den Rücken legen. Er nahm meine Füße und legte sie bei sich auf die Schulter. Er meinte, es könne etwas weh tun und ich sagte ihm es ist ok. Er steckte mir seinen Harten in meinen Hintern, und ich spürte nur einen leichten Schmerz. Wir begannen gemeinsam zu stöhnen und er spritze mir nach einigen Minuten die volle Ladung in meinen Hintern. Er fragte mich ob ich es bei ihm auch machen wolle, was ich mit ja beantwortete. Er mußte bei mir nicht sehr viel blasen, da mein Rohr schon die ganze Zeit stand. Er legte sich auch auf den Rücken, und ich nahm seine Füsse auf meine Schultern, ich steckte ihm meinen harten ganz tief in seinen Hintern, und ich mußte laut stöhnen. Leider kam es bei mir etwas zu schnell, doch Sven sagte, es sei nicht sehr schlimm.

Wir zogen uns die Badehosen wieder an, und gingen noch gemeinsam schwimmen. Sven und ich treffen uns noch heute sehr oft, und probieren noch so manche Dinge, und es ist zwischen uns eine gute Freundschaft entstanden.