Magazin

Das schwule Magazin aus Österreich mit Nachrichten und Videos zum Thema Gay, Coming-out, Liebe, Sex, Party, Kino, Schwul, Bücher und Ratgeber

Reality Bites - Voll das Leben

Spielfilm 
iboys.at
© iboys.at
0 0
Sammy traut sich nicht, seiner Mutter seine Homosexualität einzugestehen.
Lelaina, Vickie, Sammy und Troy leben zusammen in einer Wohngemeinschaft. Nach ihren Studienabschlüssen suchen die vier amerikanischen Jungakademiker ihren jeweiligen Platz in Beruf und Gesellschaft. Hohen Ansprüchen und Hoffnungen stehen aber eine raue Wirklichkeit und wenige zufriedenstellende Jobangebote gegenüber.

Formal wie inhaltlich ist Reality Bites Voll das Leben eine bemerkenswerte Produktion der 90er Jahre: Während Hauptfigur Lelaina Aufnahmen für einen Dokumentarfilm über das wechselhafte Leben ihrer Freunde sammelt, fügen sich langsam die Puzzleteile ihres eigenen Lebens zusammen.

Ihre Mitbewohnerin Vicky würde dagegen gerne ein ruhiges Leben führen, doch wegen ihrer turbulenten Liebschaften hat sie panische Angst vor Aids.

Sammy versucht derweil, mit seiner sexuellen Orientierung zurechtzukommen, und das fällt ihm wegen seiner Schüchternheit sehr schwer. Der letzte WG-Bewohner, Troy, ist ständig arbeitslos. Er ist ein gammelnder Bandleader und stellt seine Freiheit über alles.

Aus locker aneinandergereihten Momentaufnahmen entsteht dabei das ebenso beschwingte wie melancholische Bild einer Generation auf der Suche nach ihrer Zukunft. Es ist die Generation X, die in den 70er Jahren geboren wurde und trotz solider Ausbildung kaum Chancen auf sozialen und beruflichen Aufstieg hat.
Wie findest du diesen Artikel?