Magazin

Das schwule Magazin aus Österreich mit Szene News, Kino, Filme und Ratgebern

Max Riemelt bestätigt Fortsetzung des Liebesdramas

Freier Fall 2 
iboys.at
© iboys.at
0 0
Das Liebesdrama Freier Fall lief 2013 bei uns im Kino und auf Festivals rund um den Globus, bekam viel Zuspruch und soll nun fortgesetzt werden, wie Hauptdarsteller Max Riemelt auf Facebook schreibt. Eine Crowdfunding-Kampagne ist geplant.
Das deutsche Liebesdrama "Freier Fall" gehört zu den wichtigsten schwulen Spielfilmen der vergangenen Jahre. Hanno Koffler und Max Riemelt spielen darin die beiden Polizisten Marc und Kay, die nicht nur der Beruf miteinander verbindet. Doch bis zum Coming-out ist es – nicht zuletzt wegen der homophoben Kollegen – ein sehr langer Weg.

"Yes it's true", postete Hauptdarsteller Max Riemelt am 19. März 2015 auf seiner Facebook-Seite. Er bestätigte, dass die Fortsetzung "Freier Fall 2" in Arbeit ist und wieder von Stephan Lacant inszeniert werden soll.

Lacant will die Geschichte der beiden Männer nach dem Coming-out erzählen und dabei tiefer in die Figuren einsteigen. "Freier Fall 2" spielt fünf Jahre nach dem ersten Film. In welcher Beziehung Marc und Kay dann zueinander stehen, ob ihre Gefühle füreinander noch immer so intensiv sind, lässt der erste Teaser offen.

Aus diesem Post geht auch hervor, dass Freier Fall 2 per Crowdfunding finanziert werden soll. Zudem ist der Seite zu entnehmen, dass neben Max Riemelt auch Hanno Koffler  zurückkehren soll.

Wenn alles gut geht kommt Freier Fall2 Ende 2018 bei uns in die Kinos.

Teaser zu Freier Fall 2

Wie findest du diesen Artikel?