Magazin

Das schwule Magazin aus Österreich mit Nachrichten und Videos zum Thema Gay, Coming-out, Liebe, Sex, Party, Kino, Schwul, Bücher und Ratgeber

Jackie Chan kommt aus dem Schrank

 
iboys.at
Jackie Chan© jpopasia.com
0 0
In einer neuen Kampagne der US-Gruppe Gay and Lesbian Alliance Against Defamation (GLAAD) kommen Prominente aus dem Schrank, um sich zu outen – als Unterstützer der Anliegen von Schwulen, Lesben und Transgendern.
In den ersten zehn Spots als "Straight Alley" dabei sind unter anderem der Komiker und Schauspieler Jackie Chan, der Schauspieler Jason Alexander (Seinfeld), der Wrestler Hudson Taylor und die Schauspielerin Pauley Perrette ("NCIS").
Die Federführung des Projekts liegt bei Brett Ratner, der Regisseur ("X-Men: The Last Stand", "Rush Hour") war vor zwei Jahren von seinem Job als Produzent der Oscars-Verleihung zurückgetreten, nachdem ihm in einer Pressekonferenz das Wort "Schwuchtel" herausgerutscht war (queer.de berichtete). Dafür hatte er sich sofort entschuldigt – und eine Zusammenarbeit mit GLAAD begonnen.

Jackie Chan Werbespot

Wie findest du diesen Artikel?