Magazin

Das schwule Magazin aus Österreich mit Szene News, Kino, Filme und Ratgebern

Fame - Der Weg zum Ruhm

Spielfilm 
iboys.at
© iboys.at
0 0
Ein Film über acht junge Leute an derNew Yorker Hochschule für darstellende Künste, darunter der schwule Montgomery
An der New Yorker Hochschule für darstellende Künste finden die alljährlichen Aufnahmeprüfungen statt. In den Bereichen Musik, Tanz und Schauspiel bewerben sich hunderte junge Talente. Nur wenige der Bewerber schaffen es aufgenommen zu werden, darunter der angehende Komponist Bruno, die Sängerin Coco, die schüchterne Doris, die sich von ihrer fürsorglichen Mutter trennen will, der homosexuelle Montgomery, der Möchtegern-Komiker Ralph und Leroy, der eigentlich nur eine Freundin zur Aufnahmeprüfung begleitet wollte und dabei selbst als Tänzer entdeckt wird.

Talent allein reicht aber nicht aus, um in den kommenden vier Jahren zu bestehen. In der Schule werden die Studenten nicht nur in künstlerischen Fächern, sondern auch in normalen Schulfächer wie Mathematik, Geschichte und Naturwissenschaften unterrichtet, was z.B. für Leroy, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt und nie lesen gelernt hat, ein großes Problem darstellt. Alle Schüler verfolgen den gemeinsamen Traum, nach vier harten Jahren die Akademie als großer Künstler zu verlassen. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg, und jeder von ihnen muss dabei auch seine ganz persönlichen Probleme überwinden.
Wie findest du diesen Artikel?