Magazin

Das schwule Magazin aus Österreich mit Nachrichten und Videos zum Thema Gay, Coming-out, Liebe, Sex, Party, Kino, Schwul, Bücher und Ratgeber

Auf den zweiten Blick

ein Film von Tim Kirkman 
iboys.at
© Salzgeber
0 0
Früher hatte Dean  große Träume, doch mittlerweile ist er Ende 30 und hat sich mit einem bescheidenen Leben als Grafikdesigner in Los Angeles arrangiert. Doch da wird er eines Tages unverhofft von seinem Ex-Freund Alex kontaktiert, mit dem er vor vielen Jahren einen unvergesslichen Sommer verbrachte, an dessen Ende Alex jedoch plötzlich verschwand.
Dean ist Ende 30 und hat sich als Grafikdesigner in einem überschaubaren Leben in Los Angeles eingerichtet. Bis er eines Tages eine Mail von Alex bekommt, mit dem er vor 15 Jahren in New York den besten Sommer seines Lebens hatte, an dessen Ende Alex aber plötzlich spurlos verschwunden war. Nach einigem Zögern lädt Dean seinen Ex-Freund nach Joshua Tree ein, wo er ein kleines Ferienhaus besitzt. Als sich die beiden wiederbegegnen, entflammt sofort die alte Leidenschaft. Aber mit der Vertrautheit kommen auch die Zweifel von früher – und die Fragen nach den vielen Jahren dazwischen. Wie hätte ihr Leben ausgesehen, wenn es damals anders gelaufen wäre? Am Ende des Wochenendes müssen Dean und Alex entscheiden, ob sie sich diesmal eine gemeinsame Zukunft geben.

Was passiert, wenn sich deine lang verloren geglaubte große Liebe nach einer Ewigkeit wieder bei dir meldet? Aus diesem hochemotionalen Gedankenexperiment entwickelt der preisgekrönte Independent-Regisseur Tim Kirkman („Dear Jesse“, „Loggerheads“, „The Night Larry Kramer Kissed Me“) mit seinen beiden mitreißenden Hauptdarstellern Lucas Near-Verbrugghe und Aaron Costa Ganis in der kalifornischen Wü- ste ein berührendes Kammerspiel um erste und zweite Chancen, den Kampf mit Gleitsichtgläsern und das Paarungsverhalten von Kojoten.

Jetzt auf Amazon Prime - online ansehen
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo

Trailer

Wie findest du diesen Artikel?